CO-Segel erfolgreich auf den Regattabahnen

Wir bauen sicher nicht die meisten Segel. Wollen wir auch gar nicht. Wir bauen ausgesprochen schnelle. Und haltbare.

Saison 2013

Erfolgreicher Saisonauftakt:

"Xenia" (Dr. B. Buchwald, Bremerhaven) ersegelte sich auf der Nordseewoche vor Helgoland den ersten Platz in der Klasse 1 ORCi.

"Esta" (Torsten Conradi, Helgoland) gewinnt mit seiner Crew auf der Regatta Rund um Helgoland den Family Cruiser Cup.

Saison 2012

Sinnaker von CO-Segel
Foto: Hajo Andresen

Auch in 2012 lief es wieder ordentlich:

1. Platz Rangliste ORC 1 für die "Xenia"
von Dr. Buchwald (100% CO-Segel).

2. Platz Rangliste ORC 3 "Patent III" von J. Klinghardt (alle Spinnaker von CO-Segel)

3. Platz WM 5.5er mit J. Schümann, H. Ueck und
O. Hansen (Spinnaker von CO-Segel)

Schöne Erfolge gab es auch wieder 2012 für unsere Kollegen aus Schwerin:

1. Platz DM 15er Jollenkreuzer
1. Platz DM ZK
2. Platz DM XYLON

 

Reparaturen

zoom vergrößern |
"Xenia" auf dem Weg zum Sieg

Saison 2011

2011 war für uns eine sehr erfolgreiche Regattasaison. Mit den Plätzen 1, 2, 3 und 4 bei den Deutschen Meisterschaften im Offshore und Inshore-Segeln und dem ersten Platz der Offshore-Rangliste der seegehenden Yachten beweisen wir die herausragende Geschwindigkeit, die in unseren Segeln steckt. Alle Amwind-Segel wurden nach unseren Vorgaben im D4-Membran-Verfahren laminiert, Fasermix und Stärke von uns definiert.

Und was die Haltbarkeit betrifft: Der deutsche Vizemeister (Inshore) "Transit Express" fährt mit seinen Segeln bereits mehrere Jahre erfolgreich.

Doch nicht nur die Deutsche Meisterschaften liefen hervorragend. "Xenia" gewinnt die Nordsee-Woche in Klasse 1, das absolut besten Schiff nach berechneter Zeit vor Helgoland ist die "Reläx", zu 85% mit CO-Segeln ausgestattet. Der deutsche Doppelmeister in Klasse 2 fährt den Allround-Spinnaker von uns. Und zu guter Letzt segelt "Xenia" auf der Blauen-Band-Wettfahrt auf der Flensburger Herbstwoche auf den ersten Platz nach berechneter Zeit über alles.